Finca Villacreces

Robert Parker schreibt: „Finca Villacreces ist eines der bestgehüteten Geheimnisse in Ribera del Duero“. Das ist erstaunlich, denn dieses Weingut ist nicht nur der Nachbar des Mythos Vega Sicilia, sondern es ist auch belegt, dass hier bereits im 13. Jahrhundert die Zisterzienser-Mönche Weinbau betrieben hatten. Pedro Cuadrado, der die heutigen Weinberge in den 70er Jahren anlegte, war einer der Stillen im Lande. Außerdem hatte er einen Großteil der Weinberge an Peter Sisseck verpachtet, der davon seinen „Flor de Pingus“ kelterte. Altershalber hat Pedro Cuadrado dieses Juwel 2004 an die Familie Antón (Viña Izadi) verkauft und seitdem wird das große Potential dieses Weinguts voll ausgeschöpft.



Finca Villacreces

 
  • Pruno stammt aus denselben Weingärten wie der weltweit bekannte Finca Villacreces. Die Güte der Trauben reicht an den „großen Bruder“ heran, jed...

  • Fast schwarze Farbe, violett gesäumt. Komplexes Bukett mit feinsten Noten von Cranberries, Cassis und balsamischen Anklängen. Im Mund dominiert die fl...

  • Fast schwarze Farbe, violett gesäumt. Komplexes Bukett mit feinsten Noten von Cranberries, Cassis und balsamischen Anklängen. Im Mund dominiert die fl...

  • Pruno stammt aus denselben Weingärten wie der weltweit be- kannte Finca Villacreces. Die Güte der Trauben reicht an den „großen Bruder“ heran, j...

  • Pruno stammt aus denselben Weingärten wie der weltweit bekannte Finca Villacreces. Die Güte der Trauben reicht an den „großen Bruder“ heran, jed...